Direkt zum Inhalt springen

Hütt tüemer bache

 Der Kindergarten Wohlenschwil 2 hat sich in den letzten drei Monaten in eine kleine Bäckerei verwandelt. Mit Knete wurden zuerst die verschiedenen Formen von Gipfeli über Brezel zu Pizza geübt. Nach Rezept haben sie dann selbständig Salzteig gemacht und damit ein Weihnachtsbäckerei-Adventsfenster geknetet. Streng war vor allem das Korn mahlen und auch das Paniermehl, welches wir selber machten. Mailänderli, Spitzbueben und Lebkuchenguetzli haben wir auch gebacken, Grittibenzen geformt und Zöpfe geflochten. Im ganzen Schulhaus duftete es über die Zeit verführerisch fein.Achtung: Die richtigen Bäcker/innen müssen früh aus den Federn! Deshalb begann der Kindergarten vor Weihnachten um 6.30 Uhr. Alle kleinen Bäcker & Bäckerinnen kamen in der Dunkelheit in den Kindergarten um zu Backen. Zum Znüni waren dann auch die Eltern ins Bäckerkaffee eingeladen.Krönender Abschluss war der Bäckereibesuch beim Bäcker MEIER in Mägenwil.

Wie sieht es in einer richtigen Bäckerei aus?

Riesen Backöfen & Kühlschränke, Teig Teig und noch mehr Teig. Schoggi, Schoggihasen, Mohrenköpfe, Marzipanrüebli und und und, es gab so viel zum Sehen!

Nach der Führung durfte jedes Kind noch einen eigenen Schokoladentaler giessen & verzieren.

Nach der Arbeit kommt das Vergnügen: Jetzt gabs noch Gipfeli und Sirup für alle. Gemütlich essen, Fragen stellen und beobachten was umher passiert. 

„mmmh da schmöckts fein!“

„lueg die luschtige Garagebachöfe!“

„Sooo viel Teig!“

„En Chühlschrank wo mer ine laufe chan?“

„Ich wett gad alles esse, das schmöckt so guet!“

An dieser Stelle nochmals ein GROSSES Dankeschön an die Bäckerei MEIER, es war knusprig gut!