Direkt zum Inhalt springen

Samichlausvers üben

Verena Sommer, Kindergarten Neugrüen 1

In unserem Kindergarten sind viele Kinder, die nicht Deutsch als Muttersprache haben. Sie werden in DAZ (Deutsch als Zweitsprache) unterrichtet.
Damit diese Kinder auch den Samichlausvers lernen können, erleben sie ihn auf verschiedene Arten.

Zuerst führte ich für die ganze Klasse ein Tischtheater mit der Geschichte des Verses auf. So sahen und hörten sie viele Teile des Verses: z.B  den Samichlaus, den Esel, die kleine Maus, sein Haus, ein Wald aus Tannenbäume, das Mädchen vom Vers und Vieles mehr. Am Schluss des Tischtheaters hörten die Kinder erstmals den ganzen Samichlausvers. Später wurde aus dem Tischtheater ein Spielplatz, wo die Kinder mit den Figuren vom Vers spielen konnten. Dieser Spielplatz war bei den Kindern sehr beliebt.

Weil es ein langer Vers ist, haben wir ein kleines «Kino» gebastelt mit einem Bilderstreifen, auf dem der Vers in Bildern abgebildet ist. Beim Ausmalen der Bilder haben die Kinder erzählt, welche Bilder sie schon in der deutschen Sprache benennen können. Langsam konnte das Kind den Bilderstreifen hinausziehen und den Vers mit den Bildern als Gedächtnisstütze lernen und aufsagen. Die ganze Klasse hat dieses «Kino « gebastelt.

Beim Rollenspiel als Samichlaus, Schmutzli und Esel haben sich die Kinder verkleidet und erleben nochmals die verschiedenen Rollen. Sie lernten und erlebten die Wörter wie Bart, Mütze, Mantel, grosser Samichlaussack usw.

Beim Basteln von einem Samichlausanhänger haben alle Kinder den roten Mantel, das Gesicht, den Bart, die Haare, die Augen usw. aus Fimo geformt. Während des Formens erzählten die Kinder einander in Deutsch, was sie gerade formten

Die Kinder haben den Samichlausvers gesehen, gehört, gespielt und aufgesagt und freuten sich, den Vers dem Samichlaus aufsagen zu können.