Direkt zum Inhalt springen

Bewegte Schule

Wir haben uns in der Projektwoche ein paar Gedanken gemacht, wie man den Unterricht bewegungsvoller gestalten kann. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass aktive Kinder sich besser konzentrieren können und darum haben wir hier ein paar Bewegungsspiele zur Abwechslung für den Unterricht herausgesucht oder erfunden.

Wanderdiktat
Es werden im Schulzimmer oder Schulhaus Blätter mit Rechnungen oder Sätzen aufgehängt. Die Schüler gehen nun zu einem Blatt und merken sich, was darauf steht. Dann gehen sie wieder an den Platz und versuchen das Gemerkte aufzuschreiben. Wenn sie nicht mehr alles wissen, müssen sie erneut zu dem Blatt gehen und es sich nochmal anschauen. Danach gehen sie zum nächsten Blatt und so weiter. Man kann es mit Rechnungen oder einem normalen Diktat (Text) machen. Die Rechnungen müssen sie dazu noch lösen.

Personen Buchstabensalat
Eine Person überlegt sich ein Wort. Anschliessend schreibt sie jeden Buchstaben des Wortes auf ein Blatt. Diese Blätter werden nun auf die Rücken der Kinder geklebt. Nun müssen sie sich ohne zu sprechen in die richtige Reihenfolge stellen um das Wort zu bilden. Sie dürfen selber aber nicht wissen, welchen Buchstaben sie auf dem Rücken haben. Das Spiel kann man auch gut in einer Fremdsprache machen.

Rechnen auf der Treppe
3 bis 4 Schüler gehen zu einer Treppe. Es gibt einen Aufgabensteller, der zuoberst an der Treppe steht. Die anderen stehen zuunterst an der Treppe. Der Aufgabensteller stellt nun den Leuten unten an der Treppe eine Rechnung, zum Beispiel 5+2-1. Es gilt die Regel: + ist nach oben hüpfen und – nach unten und zwar beidbeinig.
Die Kinder müssen nun also auf die 7. Treppe hüpfen, weil 5+2 =7 gibt. Danach müssen sie nochmals 1 Treppe hinunter, weil es noch -1 ist. Am Schluss sollte man dann auf der 6. Treppe stehen, weil dies das Schlussresultat ist. Der 1. Schüler, der auf der richtigen Treppe steht, ruft das Resultat laut und wird zum Aufgabensteller, wenn die Lösung richtig ist.

1, 2 oder 3
Man braucht eine Wandtafel mit 3 Seitentafeln, dazu einen Fragensteller, welcher verschiedene Fragen. Das können Fragen zu irgendeinem passenden Thema sein (z.B. Entdecker). Auf jeder Seitentafel steht eine mögliche Antwort. Die Schüler müssen sich nun für eine Antwort entscheiden und sich vor diese Seitentafel stellen, denn eine davon ist die richtige Lösung. Alle Schüler die vor der richtigen Seitentafel stehen, bekommen dann einen Punkt. Nun kommt die nächste Frage und so weiter. Wer am Schluss die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel.

Bottle-Flip
Eine Gruppe von 4 Personen ist mit einer Wasserflasche an einem Tisch. Jede Gruppe hat 3-5 Minuten Zeit, um die Flasche in der Luft zu drehen. Wer am meisten solche Bottle-Flips schafft, gewinnt.

Auf der Treppe
Die Schüler gehen in 3-4 Gruppen zusammen und bestimmen einen Fragensteller. Dieser hat Kärtchen mit Fragen. Die anderen stehen alle auf der gleichen Treppenstufe. Wer die Frage richtig hat, darf immer eine Stufe weiter nach oben.

Spiegel Spiel
2 Schüler stehen einander gegenüber. Der eine macht eine Bewegung und der andere muss die Bewegung nachmachen, Kopieren.

Schere Stein Papier
Zwei Schüler stehen einander gegenüber und spielen Schere Stein Papier.     

Wer erreicht in einer Woche mehr Schritte? (App auf Handy benutzen) 

Wer schafft es, am meisten mit dem Fahrrad in die Schule zu kommen? Welche Klasse sammelt am meisten Kilometer?

Jeder muss die ganze Stunde lang aufstrecken, auch wenn man die Antwort nicht kennt.

Wer schafft es, am Längsten die Luft anzuhalten?

Armdrücken: Wer ist der Stärkste?

Eine Woche lang einen starken Händedruck zur Begrüssung.

Catch the ball: Der eine wirft einen Ball und der andere fängt ihn.